Herzlich Willkommen!

 

Willkommen auf der Website von "KUTHE und MOTZ Hausverwaltungen GmbH"

 

Der kürzeste Weg ist immer das persönliche Gespräch.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen unter 07664-611690.

 

Alle anderen Kontaktmöglichkeiten können Sie unter "Kontakt" ersehen.

 

Vielen Dank für Ihren Besuch. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können.

 

 

 

 

 

AKTUELLES zum "Zertifizierten Verwalter", Stand 23.9.22

Gestern hat der Bundestag dem Antrag zugestimmt, die Frist für die Umsetzung des § 26a WEG zu verlängern.

Erst ab Dezember 2023 und damit ein Jahr später als bisher vorgesehen sollen Wohnungseigentümer einen Anspruch gegenüber den Verwalter erhalten. 

Ursprünglich sollte dieser Anspruch der Wohnungseigentümer ab 01.12.2022 bestehen. Nun wurde diese Frist um ein Jahr auf den 01.12.2023 verschoben. Einer entsprechenden Änderung von § 48 Abs. 4 Satz 1 WEG hat der Bundestag am 22.9.2022 zugestimmt. Die Änderung muss noch im Bundesgesetzblatt verkündet werden.

Zur Begründung der Verschiebung heißt es, es erscheine nicht möglich, alle Verwalter, die die Prüfung ablegen wollen, bis zum Stichtag zu prüfen. Hierauf hatten verschiedene Verbände hingewiesen.

Eine Verschiebung um ein Jahr solle die Situation entzerren.

 

 

AKTUELLES zur Grundsteuerreform:

Die Grundbuchangaben wie Gemarkung, Grundbuchblatt, Flur, Flurstück, Fläche und Anteil können Sie dem Grundbuchauszug entnehmen. 

Der Miteigentumsanteil ist aus der Teilungserklärung zu entnehmen, die Ihnen beim Kauf übereignet worden sein sollte.

Die Bodenrichtwerte können Sie HIER beim zentralen Bodenrichtwertsystem "BORIS" einsehen.

 

Nach unserem Kenntnisstand haben Sie dann alle benötigten Informationen. Leider können wir Ihnen nicht beim Bearbeiten mit ELSTER behilflich sein. Gggfs. hilft Ihnen ein Steuerberater. Grundsätzlich soll es auch möglich sein, die Erklärung in Papierform abzugeben.

 

 

AKTUELLES zu  den Energiekosten:

Nach derzeitigem Kenntnisstand sind für unsere Kunden mit GAS-Heizungen für 2022 keine Kostensteigerungen aufgrund steigender Energiepreise zu erwarten. Die KUTHE und MOTZ Hausverwaltungen GmbH hat einen Rahmenvertrag zu günstigen Preisen (Stand Jahr 2019) abgeschlossen. Dieser hat Gültigkeit bis zum 31.12.2022.

Für 2023 ist eine Heizkosten- bzw. Warmwasserkostensteigerung um ca. das Vierfache zu erwarten.

 

Für unsere Kunden mit Ölheizungen ist bereits für 2022 mit einer deutlichen Steigerung der Heiz- und Warmwasserkosten zu rechnen. Hier gehen wir für 2022 zwischen dem 1,5-fachen und 2023 mit dem 2,5-fachen der Kosten aus.

 

Sofern Sie vermietet haben, raten wir dazu mit den Mietern den Kontakt zu suchen und die Vorauszahlungen anzupassen.

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© KUTHE und MOTZ Hausverwaltungen GmbH